Willkommen!


Liebe Freunde,

Ich möchte Sie herzlichst begrüßen, indem ich mit Ihnen Maria Montessoris Weisen und liebevollen Gedanken teile:

Die besten Methoden sind diejenigen, die beim Jugendlichen ein Maximum an Interesse hervorrufen, die ihm die Möglichkeit geben, allein zu arbeiten, selbst seine Erfahrungen zu machen und die erlauben, die Studien mit dem praktischen Leben abzuwechseln.
Maria Montessori

Es ist mir eine Ehre, mich an Sie zu wenden, einerseits als Pädagogin, die die Kindererziehung als Leidenschaft empfindet, andererseits als führendes Mitglied der Montessori Schule Timişoara.

In diesem Schuljahr ist die Freude umso größer, da das Bemühen unseres Teams reichlich belohnt wurde.

Die Montessori Haus-Gemeinschaft befindet sich in einem ständigen Wachstum, nicht nur bezogen auf die Kinder- und Pädagogenanzahl, sondern auch auf die Schulniveaus und die Informierungstätigkeit, lokal und national.

Die neuen Anhänger der Montessori Pädagogik verhelfen uns die Werte unserer Methode bekanntzumachen und diese als ein Mittel zur Individuumentwicklung vorzustellen.

Wir, das ganze Montessori Haus-Team aus Timişoara, haben eine Verantwortung gegenüber des Montessori Namens übernommen und uns gleichzeitig vorgenommen, die Qualitätsstandards und die Prinzipien, die Frau Doktor Maria Montessori weltweit verbreitet hat, auf dem höchsten Niveau beizuhalten.

In einer Gesellschaft, die sich in ständiger Bewegung und Veränderung befindet, muss sich jeder von uns als Leader beweisen, deshalb verhelfen wir unseren Kindern Leader durch Freiheit zu werden.

Die Montessori Pädagogik ermutigt Kinder, die Freiheit zu verstehen und zu erleben in all ihren täglichen Handlungen und Tätigkeiten. Diese Freiheit erlaubt dem Individuum die Fähigkeit zu entwickeln, eigene Entscheidungen zu treffen, Selbstvertrauen und Selbstrespekt zu erlernen.

Es ist ein Privileg für uns als Pädagogen, eine solche wichtige Rolle in der Entwickung der jetzigen und kommenden Generationen zu spielen, Generationen, die eine Gesellschaft der Freiheit, des Respekts und des Zusammenhaltes aufbauen werden.

Schulleiter
prof. Edith Franscisca Gheorghiu